Empfehlungen

Für Alle, die  das Bruno Balz Archiv noch nicht kennen. 

Hier findet ihr alles über den berümten deutschen Textdichter, der vor allem Zarah Leanders Texte geprägt hat.

Ich bin heute auf das Archiv erneut aufmerksam geworden, wegen des Filmkuriers. Er beinhaltet Ausschnitte aus meinem Lieblingsfilm "der Blaufuchs". Ich habe mir einen Ausschnitt ausgedruckt, der jetzt meine Wand schmückt. Ich hoffe, Sie haben damit so viel Freude wie ich!

 

Besucherzähler

Heute 45

Monat 1270

Insgesamt 47781

Unsere Sponsoren

Paul Seiler und sein Archiv

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Am 16 November besuchte ich Paul Seiler, den wohl berühmtesten Zarah Leander Biografen, in seiner Wohnung in Berlin.

Als ich um 11 Uhr die wunderbar eingerichtete Altbauwohnung betrat, fielen mir als erstes die hohen Bücherregale auf. Die Biografien von Paul Seiler selber waren auch dort untergebracht. Auch hingen in der Wohnung wunderbare Fotos  auf denen Paul Seiler mit Zarah Leander zu sehen war. Ebenso ein Filmplakat gerahmt in Silber.

                                   Vivien Schreiber und Paul Seiler in dessen Wohnung

                                   Paul Seiler und Vivien Schreiber

 

Aber es waren vor allem die kleinen Dinge in der Wohnung, die man nur erkennen konnte, wenn man Zarah Leander und Lönö kannte. Ein Stuhl, der einst in Lönö gestanden hatte und der silberne Pokal, den man alleine aus Liebe zu Zarah Leander kaufen würde. Dieser wurde ihr persönlich zum 32. Geburtstag am 15.März 1939 überreicht. Kannte man seine Geschichte, dann war es nicht nur einfach „der silberne Pokal“, der auf dem Tisch stand. Öffnete Paul Seiler die Schubladen der massiven Schränke, kam ein kleines Stückchen Zarah aus ihnen, in Form von Bildern und unglaublichen Sammelalben. Paul Seiler kannte alle Geschichten zu jedem seiner Schätze. Für mich war sein lückenloses Wissen beeindruckend. 

 

                                   Paul Seiler in seiner Wohnung

                                   Paul Seiler, der wohl bekannteste Zarah Leander Biograf 

                                                    Paul Seilers Zarah Leander Archiv

 

Er ist nicht umsonst der bekannteste Zarah Biograf. Es war nicht nur, dass er sie persönlich kennengelernt hatte, sondern es war viel mehr das Hintergrundwissen, das er mit Daten zu versehen wusste. Ich dachte, dass ich schon Vieles über Zarah wissen würde, aber ich hatte, "bildlich" gesprochen, nicht einmal einen Blick erhascht.

Den frühen Nachmittag verbrachten wir damit über Zarah zu plaudern, wobei nur wenig zur Sprache kam, das ich schon wusste. Später bot Paul Seiler mir an einige Blicke in seine Sammelbücher zu werden. Sein erstes Sammelbuch hatte er als 17-Jähriger begonnen. Es beinhaltete Zeitungsausschnitte und Fotos. Jede Seite des dicken Buches war beklebt und auch Zarah hatte dieses Buch schon einmal in den Händen gehalten. Sie war begeistert von "Paulchens" (wie Zarah ihn immer nannte) Sammlung.

Paul Seilers Sammelhefte waren fein nach Jahreszahlen, und in die Kategorien Filmbilder und Bühnenauftritte geordnet. 

In seiner Biografie deutete Paul Seiler auch an, dass er glaube Zarah hätte gewusst, dass er ihr Biograf werden würde. Man liest oft von der ersten Begegnung, dass sie auf seltsame Weise bezaubernd gewesen sei. Privat war Zarah bezaubernd. Aber Diva bleibt Diva. Zu UFA-Zeiten hatte man für Zarah ein Lichtdouble zur Verfügung um ihre Sprechszenen einzuüben. Zarah lernte durch beobachten und hatte wenig Lust die vielen verpatzten Szenen selber durchzuspielen.

                                                    Paul Seilers Wohnung 

                                                     Der Stuhl, der einst auf Lönö stand

Paul Seiler wusste aber nicht nur von den schönen Seiten Zahras zu berichten, wie es oft  bei den bewundernden Fans vorkommt. Er erzählte von ihrer Alkoholsucht, die schon lange bekannt war, die aber während der UFA-Zeit nie Thema beim Publikum werden durfte. Alkohol und Zigaretten hatten sie schneller altern lassen, was sie in späteren Jahren durch Lifting korrigierte. Es ist schon unglaublich, dass Zahras Autobiografie nicht von ihr selber geschrieben wurde,  diese enthielt auch noch Falschinformationen. Zarah mochte es Leute in einem falschen Glauben über sich selbst zu lassen, damit ihre Erzählungen zu interessanteren Geschichten wurden. 

 Das stimmte mich persönlich sehr traurig, da ich dachte mittels ihrer Autobiografie einen Teil ihres Lebens aus ihrer Sichtweise wahrnehmen zu können.

Etwas Neues war der Geiz, von dem Paul Seiler mir berichtete. Mir wäre nie der Gedanke gekommen, dass eine Frau die 1939 das Gut Lönö gekauft hatte, zu geizig war um eine Band zu bezahlen. So kam es dazu, dass sie nur noch mit Arne Hülphers am Klavier auftrat. Auch brauchte Zarah ebenso wenig das Geld, das sie in späteren Jahren auf Kaffeefahrten verdiente. Sie hing so sehr an ihrem Publikum, dass sie sich den Applaus selbst auf Kaffeefahrten holte.

Es zeugt von einer großen und  wahren Liebe alle Fehler seines Idols zu kennen und trotzdem darüber hinweg zu sehen.

Zarah Leander war auch nur ein Mensch, wie jeder von uns, aber eben einen den man kennen sollte.

Zu Paul Seilers Zarah Leander Webseite: www.zarahleander.de