Empfehlungen

Für Alle, die  das Bruno Balz Archiv noch nicht kennen. 

Hier findet ihr alles über den berümten deutschen Textdichter, der vor allem Zarah Leanders Texte geprägt hat.

Ich bin heute auf das Archiv erneut aufmerksam geworden, wegen des Filmkuriers. Er beinhaltet Ausschnitte aus meinem Lieblingsfilm "der Blaufuchs". Ich habe mir einen Ausschnitt ausgedruckt, der jetzt meine Wand schmückt. Ich hoffe, Sie haben damit so viel Freude wie ich!

 

Besucherzähler

Heute 13

Monat 298

Insgesamt 51629

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Unsere Sponsoren

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe

Immer sagt man den Frauen wäre gar nicht zu trauen,

denn sie nehmen die Liebe zu leicht.

Das sei ihre Natur, von Gefühl keine Spur,

jede wär oberflächlich und seicht.

Na, gewiss meine Herrn,

so was hören Sie doch gern,

das lenkt ab von der eigenen Schuld,

denn ein Mann darf so sein,

jede Frau sieht das ein

und sie fragt nur mit Engelsgeduld:

 

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Warum sind denn ihre Herzen wie ein Bienenhaus?

Wenn doch endlich einer mal bei einer bliebe,

aber das hält keiner aus.

Ein Mann sagt: Du bleib ewig mein.

Und unter Küssen wird er dann vor Glück ganz stumm.

Er flüstert: Du, für ewig dein.

Und dabei sieht er sich schon heimlich nach einer andern wieder um.

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Ach, die Liebe wirkt auf sie genau wie Opium.

 

Wie die Chronik uns lehrt, sind die Männer nichts wert.

Na, wir haben ja Beweise dafür.

Casanova begann und dann kam Don Juan,

auch ein Blaubart war kein Kavalier.

Ja, ihr Herz streikte nie,

unersättlich waren sie

und wie damals so sind sie's noch heut,

so ein Mann der genießt und dann dankt er und grüßt

und sagt höchstens: Es hat mich gefreut.

 

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Warum sind denn ihre Herzen wie ein Bienenhaus?

Wenn doch endlich einer mal bei einer bliebe,

aber das hält keiner aus.

Ein Mann sagt: Du bleib ewig mein.

Und unter Küssen wird er dann vor Glück ganz stumm.

Er flüstert: Du, für ewig dein.

Und dabei sieht er sich schon heimlich nach einer andern wieder um.

 

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Ach, die Liebe wirkt auf sie genau wie Opium.

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Warum sind denn ihre Herzen wie ein Bienenhaus?

Wenn doch endlich einer mal bei einer bliebe,

aber das hält keiner aus.

Ein Mann sagt: Du, bleib ewig mein

und unter Küssen wird er dann vor Glück ganz stumm.

Er flüstert: Du, für ewig dein.

Und dabei sieht er sich schon heimlich nach einer andern wieder um.

Warum brauchen denn die Männer so viel Liebe?

Denn die Liebe wirkt auf sie genau wie Opium.

Ja, dann sollen sie Opium haben.

 

Zurück zur Übersicht